< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

Punkteteilung der E-Junioren II am 7. Spieltag

Nach dem Kantersieg am vergangenen Dienstag wollten wir den Schwung direkt mit in die nächste Partie nehmen. Im Hinspiel gegen die JSG aus Rheinböllen trennten sich beide Mannschaften 3:3 unentschieden. Das Spiel in Rheinböllen war eine knappe Kiste und so war es auch dieses mal. Zu Beginn des Spiels konnten man schnell erkennen, dass wir nicht so wach und energisch wie im Spiel am vergangenen Dienstag waren. Dadurch machten wir es uns teilweise etwas schwer, da wir dem Gegner zu viel Raum und auch Ballbesitz ließen.

Durch die körperliche Überlegenheit der Gäste fiel es uns schwer unser Spiel aufzuziehen. Zweikämpfe kosteten viel Kraft und so fehlte uns oft der letzte Zug zum Tor hin.In der 19. Minute konnte Rheinböllen in Führung gehen. Die Jungs ließen sich durch diesen Treffer nicht aus der Ruhe bringen und so erzielte Hüseyin Köse eine Minute später den Ausgleich. Der gegnerische Torwart hatte den Ball fast sicher, ließ ihn erneut fallen und Hüseyin schalte am schnellsten und traf im Nachschuss.Kurz vor der Pause gerieten wir erneut in Rückstand und so ging es mit einem 1:2 in die Kabine.In der Kabine wurden alle nochmal motiviert und einige Unachtsamkeiten angesprochen. In der zweiten Halbzeit sah man eine tolle kämpferische Leistung der Mannschaft. Mit viel Einsatz stemmten sich alle gegen die drohende Niederlage. Rheinböllen kam noch zu ein paar Torchancen, die unser starker Keeper Marlin parieren konnte.In der letzten Spielminute gab es nochmal Eckball für uns. Jannik Kel brachte den Ball vor das Tor und erneut war es Hüseyin der per Kopfball traf und uns einen Punkt rettete.

Fazit:Spielerisch war es nicht unsere beste Leistung, doch die kämpferische Einstellung hat gestimmt und so geht der Punkt in Ordnung.

Kader:Marlin Alt, Leonit Ademaj, Samuel Bauer, Rene Dieterich, Kim Stein, Jannis Speicher, Jannik Kel, Hüseyin Köse, Recardo Schwerdt, Mika Kauer

Bericht: Melanie Strecker

Zurück