< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

TSV Emmelshausen – TuS Kirchberg 5:1 (3:1) A-Junioren Rheinlandpokal

Enttäuschende Niederlage der A-Jugend im Rheinlandpokal

Nachdem in der ersten Runde des Rheinlandpokals zu Saisonbeginn gegen die JSG Niederburg nach schweren 90 Minuten der Einzug in die nächste Runde klar gemacht wurde, setzte es an diesem Sonntag in der zweiten Runde des Pokals ein deutliches Ende.

Von vorne herein war es klar, dass uns mit Emmelshausen kein gewöhnlicher Kreisligist gegenüber stand, denn im Vorjahr hatte ein Großteil der Mannschaft noch den Meistertitel in der B-Junioren Bezirksliga gefeiert und auch der ältere A-Jugend Jahrgang hat über Jahre hinweg durchgängig überkreislich gespielt. Nachdem wir relativ schwach in die Saison gestartet sind und über die Ferien mehr als 3 Wochen Spielpause hatten, wollten wir das Spiel natürlich erfolgreich bestreiten, sahen es aber gleichermaßen auch als „Testspiel“ für das wichtige nächste Ligaspiel gegen Bad Bodendorf an, denn darauf liegt momentan unser Augenmerk. Es gilt jetzt nämlich endlich Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln! Emmelshausen versuchte direkt zu zeigen, dass sie in ihrem Heimspiel die nächste Runde erreichen wollten und waren sowohl mit als auch ohne Ball sehr präsent. Ihr spielstarkes Zentrum setzte ihre schnellen Flügelspieler immer wieder mit langen Bällen in Szene, was uns zunehmend Probleme bereitete. So stand es bereits nach 30 Minuten 3:0. Nico Wilki konnte vor der Halbzeit durch einen an Michael Lise verursachten Elfmeter auf 3:1 verkürzen.

In der Halbzeit stellten wir uns offensiver auf und nahmen uns vor, unser Spiel mutiger zu gestalten. Das gelang uns auch. Es war sicherlich unsere stärkste Halbzeit, die wir in diesem Jahr gespielt haben, ein Torerfolg resultierte daraus allerdings nicht. Nachdem wir in den Schlussminuten nochmals versuchten, den Druck zu erhöhen, konnte Emmelshausen die Räume,die dadurch resultierten, nutzen und noch zweimal zuschlagen und auf 5:1 erhöhen.

 

Fazit: Ein sicherlich zu hoch ausfallendes, aber auch enttäuschendes Ergebnis, unter dem Strich ist es aber die zweite Halbzeit, die dem Team Mut macht und hoffentlich motiviert, um nächste Woche Samstag im Ligaspiel zuhause gegen Bad Bodendorf (Anpfiff: 17 Uhr / Kunstrasen) endlich wieder zu punkten.

Aufstellung: Ben Müller – Frederik Tries (Max Hähn), Justin Wenzel, Justen Schönfeld, Flo Klinck, Jannik Bongard, Maxi Piroth (Amir Azimi), Nico Wilki, Michael Lise, Kevin Konrath, Nico Burri

 

Niklas Bongard

Zurück