< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

D – Jugend Saisonrückblick 2017/2018

Anfang August startet die neuformierte D-Jugend unter dem Trainergespann Christian Alt / Wolfhard Rhode mit den Training. Klares Ziel war es über die Qualifikation ab März 2018 in der Leistungsklasse zu spielen. In einer 5er Gruppe (Gegner JSG Soonwald Simmern, JSG Rheinböllen II, JSG Kastellaun und JSG Sohren) qualifizierten sich die ersten beiden für die Leistungsklasse.
Im Verlauf der Spiele kristallisierte sich heraus, dass es einen Dreikampf um die zwei Plätze geben würde, zwischen der JSG Soonwald/Simmern, der JSG Rheinböllen II und uns.

Schlussendlich wurde man, nach teils guten bis sehr guten Leistungen, mit 17 Punkten (5 Siege, 2 Unentschieden, bei einer Niederlage) und 29:5 Toren Zweiter hinter der JSG Simmern/Soonwald, die 18 Punkte aufweisen konnte.

Die Leistungsklasse startete dann im März 2018. Hier war man wieder in einer Fünfergruppe:
JSG Boppard, JSG Rheinböllen I, JSG Cochem und JSG Sargenroth. Alles Gegner, von denen man wusste, das die richtig stark sind und guten Fussball spielen können.
Leider dauerte es bis man in der Klasse ankam. In den ersten 3 Spielen holte man nur einen Punkt (Unentschieden zu Hause gegen Cochem am 1. Spieltag, bei klaren Niederlagen gegen Boppard und Rheinböllen). Am 4. Spieltag gegen Sargenroth konnte man nach überzeugender Leistung dann den ersten Sieg einfahren. Aus den nächsten 4 Spielen wurden dann (nach teilweise überragenden Leistungen!) 3 Siege einfahren. Nur dem späteren Kreismeister Boppard musste man sich erneut geschlagen geben.

Somit schloss man die Saison noch als Vizemeister auf dem 2. Platz ab, mit 13 Punkten (4 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen).

Man muss der Mannschaft ein Riesenkompliment machen! Nachdem man die ersten Spiele nicht erfolgreich gestalten konnte, hat sie nicht den Kopf in den Sand gesteckt, sondern Moral bewiesen und alles dafür getan, um erfolgreich zu sein, was schlussendlich geklappt hat mit überzeugenden, teils herausragenden Leistungen und einem 2. Platz in der Endabrechnung.

 

Bericht gefertigt Torsten Wilbert

Zurück