< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

D-Jugend gewinnt gegen Gemünden

Ungewohntes Geläuf erwartete uns am 23.03.2019, dem 3. Spieltag der Rückrunde, in Sargenroth. Da der Platz in Gemünden nicht bespielbar war, fand das Spiel der D-Jugenden JSG Gemünden und dem TuS Kirchberg auf dem Hartplatz in Sargenroth statt.

Nach der 4:0 Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Kastellaun wurde in der Kabine vor dem Spiel nochmal genau besprochen, was heute von jedem einzelnen erwartetet wird und was unbedingt besser laufen muss, um hier Punkte zu holen.
Die JSG Gemünden hatte ihre ersten beiden Spiele gewinnen können und hatte mit 6 Punkten drei Zähler mehr als wir.

Wir kamen mit dem ungewohnten Platz gut zurecht und spielten uns direkt einige Chancen heraus, die leider keinen Erfolg brachten. In der 10. Minute nutze Noah Müller seine erste Chance zum 1:0.
Zehn Minuten später erhöhte Max Keltsch, nach schönem Zuspiel von Jonah Meurisch auf 2:0.
In der ersten Halbzeit kam die JSG Gemünden zu keiner Torchance und so ging es mit einem zwei Tore Vorsprung in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit trauten sich die Gastgeber mehr zu und so  musste Torwart Nico Massmig  eingreifen um den Anschlusstreffer zu verhindern. Trotz mehrerer Chancen und einem Aluminiumtreffer von Jannik Kel gelang es uns nicht den Vorsprung auszubauen. Oftmals rächt es sich, wenn viele Chancen vergeben werden, daher war es wichtig nochmal nachzulegen. Der gut aufgelegte Jonah erzielte nach toller Vorarbeit von Max seinen Treffer zum 3:0. In der 58. Minute war es dann Jannik Kel, der sich nach seinem Lattentreffer die nächste Chance nicht nehmen lies und den Endstand von 4:0 herstellte. Ein besonderer Treffer, bei dem Torwart Nico Massmig der Vorbereiter war. Dieser sah den startenden Jannik und spielte seinen Abschlag punktgenau zum Torschützen.

 

Fazit:
Heute spielte die Mannschaft so, wie man es von ihr erwartete. Wir traten als Team auf und jeder trug seinen Teil zum Sieg bei. Unsere Abwehr mit Dennis Doath, Neil Höfling und Michel Bonn spielten eine tolle Partie und ließen hinten nichts anbrennen. Jannis Speicher agierte als wichtiger Mittelfeld Regisseur der durch sein gutes Zweikampfverhalten die Bälle eroberte und sauber die Angriffe in Gang brachte.

 

Kader:
Nico Massmig, Neil Höfling, Dennis Donath, Michel Bonn, Jonah Meurisch, Max Keltsch, Jannis Speicher, Jannik Kel, Noah Müller, Karim Schmidt, Jordan Fehse

 

Bericht gefertigt:  Melanie Strecker

Zurück