< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

C-Jugend Futsal-Kreismeisterschaft Endrunde 29.01.2017 in Kaisersesch

Enttäuschung überwiegt im Moment

Nachdem wir uns in den Vorrundenturnieren, Viertel- und Halbfinale, die Gruppen immer als Erstplatzierter durchsetzten konnten, waren wir heute auch Mitfavorit auf den Titel als Futsal-Kreismeister.
Der Start gegen die JSG Bärenbach, gelang nach Maß, mit einem 3:0 Erfolg konnten wir einen guten Turnierstart verbuchen. Das 2. Spiel gegen die JSG aus Cochem war da schon ein anderes Kaliber zumal wir auch im letzten Turnier mit dieser Mannschaft unser Problemchen hatten. Hier trennten wir uns 0:0 Unentschieden, was für Cochem nach einer Niederlage zu Beginn gegen Sohren schlechter war als für uns. Auch Sohren spielte im 2. Spiel gegen die JSG Boppard I unentschieden. Somit war auch für unser 3. Spiel gegen JSG Sohren klar, dass wir nicht verlieren durften. Wir gingen mit 1:0 in Führung mussten jedoch den Ausgleich hinnehmen, so dass am Ende ein 1:1 stand. Sohren spielte anschließend gegen Bärenbach ebenfalls unentschieden. Damit war klar mit einem Sieg konnten wir Gruppensieger werden. Die Mannschaft setzte das auch gut gegen die JSG Boppard I um und gewann erneut mit 3:0.
Im Halbfinale wartete mit der JSG Karbach der Gruppenzweite aus der Gruppe B. Wir hatten das Spiel im Griff Karbach kam zu wenig großen Torchancen, die Matthias in unserem Tor dann auch gut vereitelte, wir gewannen mit 3:0. Sohren brannte mit 5:0 ein Feuerwerk gegen überforderte Biebernheimer ab. Somit standen die beiden Mannschaften aus der Gruppe A auch im Finale.
Im Finale stand Sohren tief und versuchte uns auszukontern, diese Taktik führte dann leider auch zum 0:1 nach 1,5 Minuten. Aber unsere Mannschaft zeigte Charakter und kämpfte sich in das Spiel zurück. So gelang uns der Ausgleich zum 1:1 nach einem Hand-Sechsmeter durch Elvir. Sohren verteidigte und wir hatten nicht die richtige Lösung bzw. das nötige Glück um ein Tor zu erzielen. Nach 12 Minuten stand es wieder einmal gegen Sohren, alle bisherigen Spiele in der Hallenrunde endeten Unentschieden, 1:1.
Es folgte mit dem 6m-Schiessen eine Lotterie. Beide Mannschaften benannten 3 Schützen, von denen jeweils der 2. nicht traf. Die Entscheidung fiel auch beim 6m-Schiessen in der Verlängerung, trafen noch die ersten beiden weiteren Schützen, konnte unser 5. Schuss pariert werden. Der 5. Schütze von Sohren konnte den Ball jedoch im linken oberen Eck versenken, so dass wir zum Schluss einer hervorragenden Hallenrunde den Titel mit 5:6 im 6m-Schiessen verloren.

Fazit: Die Freude über den 2. Platz kam noch nicht wirklich bei der Mannschaft an. Wir haben ein Klasse Hallensaison leider nicht mit dem Titel krönen können. Ich bedanke mich bei allen Spielern, es hat viel Spaß gemacht, zum Schluss fehlte das Glück.

Zurück