< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

TuS RW Koblenz II – TuS Kirchberg 0:3 (0:0)

B-Jugend siegt mit starker Leistung trotz ungewohnter Platzverhältnisse

Nach dem extrem guten Spiel gegen Metternich und dem darauffolgenden Ausrutscher gegen Immendorf am Montag, hatte die Mannschaft nochmal zwei gute Trainingseinheiten absolviert und sich so auf das Spiel in Koblenz vorbereitet.

Wir wussten, dass uns alleine schon mit der Sportstätte der Gastgeber eine Herausforderung erwartete: zunächst liegt das Vereinsheim mit Umkleiden einige Minuten Fußweg vom Platz entfernt, was allerding noch das kleinere Problem sein sollte. Der Untergrund, auf dem das Spiel stattfand, stellt die tatsächliche Aufgabe dar. Ein Hockeyplatz, den man statt als Kunstrasen eigentlich als Teppich bezeichnen müsste, der dazu noch extrem kurz und schmal ist. Wir passten unser Spiel den Gegebenheiten an und fanden uns auch direkt gut zurecht. Die Heimmannschaft konnte sich kaum Torgelegenheiten erspielen, während wir einige Male zum Torabschluss kamen, allerdings meistens das Tor knapp verfehlten.

In der Halbzeit wurden nur kleine Korrekturen vorgenommen und ein paar wenige Tipps mit auf den Weg gegeben und so waren wir auch in der zweiten Halbzeit direkt voll da und setzten den Gegner unter Druck. Auch jetzt wieder konnten wir unsere teilweise hochkarätigen Torchancen nicht im Tor unterbringen. Nach 60 Minuten war es dann endlich soweit, nach einem Eckball kam der Ball über Umwege zu Niclas Auler, der das 0:1 erzielte. In den Folgeminuten schafften wir es, den Gegner noch mehr unter Druck zu setzen und ca. 10 Minuten nach dem ersten Tor konnten wir das 0:2 nachlegen. Jannik Bongard setzte Kristian König in Szene, der den Torwart umkurvte und den Ball anschließend sauber im leeren Tor unterbrachte. Auch wenn wir das Spiel unter Kontrolle hatten, hätte eine Szene kurz vor Schluss den Gastgebern nochmal Aufschwung geben können, und zwar als ihr Stürmer den Ball aus mehr als 20 Metern über unseren Keeper hinweg an die Latte setzte. Zum Glück landete der Ball nicht im Tor und wir konnten unseren Vorsprung halten. Kurz vor dem Schlusspfiff konnten wir sogar noch auf 0:3 erhöhen. Julian Kub brachte einen Freistoß im 16er, der landete genau vor den Füßen von Kristian König, der sich die Chance nicht nehmen ließ und den Treffer zum Endstand erzielte.

 

Fazit: Es war eine ganz starke Leistung der gesamten Mannschaft. Ein extrem enger Kader und vor allem die ungewohnten Platzverhältnisse an denen wir letzte Saison noch ein wenig gescheitert waren machen die drei Punkte noch wertvoller. Wichtig ist, dass wir dieses Mal die Leistung auch in das Spiel unter der Woche übertragen können und dann in Holzbach beim Derby gegen die JSG Simmern drei Punkte mit nach Hause nehmen können.

Aufstellung: Matthias Wolf – Christian Lise, Max Hähn, Niclas Auler, Maurice Göhl – Maxi Piroth, Kristian König, Flo Klinck (ab 70. Min: Luca Kauer)  – Nico Burri, Jannik Bongard, Robin Wies (ab 40. Min: Julian Kub)

 

Niklas Bongard

Zurück