< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

A-Junioren schaffen nach einer tollen Leistung den Sprung in die Bezirksliga

TuS Kirchberg – JSG Mastershausen   3:1 (1:1)        Bezirksliga Relegation

Beide Mannschaften wurden erster ihrer Qualifikationsgruppe, beide Teams waren ungeschlagen und beide kamen mit dem Anspruch sich den Bezirksligaplatz zu sichern.

Bei den hohen Temperaturen auf dem Simmerner Kunstrasen wurden beide Mannschaften von vielen Zuschauern unterstützt, doch gerade bei uns stimmten die Voraussetzungen nicht so ganz: Nico Wilki fehlte verletzt, John Schmieder und David Fichtner konnten ebenfalls nicht spielen, Florian Klinck und Max Hähn waren schulisch verhindert, dazu sieben (!) Spieler, die im Vorfeld angeschlagen waren, glücklicherweise aber spielen konnten. Verstärkt wurde die Mannschaft wieder durch Marten Christ und die drei B-Jugendlichen Robin Wies, Niclas Auler und Maurice Göhl.

Wir begannen gewohnt sicher mit dem Ball und mannschaftlich geschlossen und kompakt gegen den Ball. Von Anfang an waren wir die bessere Mannschaft, der Gegner konnte nur vereinzelte Nadelstiche nach vorne setzen, die wir meistens frühzeitig abwehren konnten, nicht so jedoch in der 25. Minute: Nach einem eigenen Querschläger konnten wir den Ball nicht richtig klären und der gegnerische Torjäger vollendete sicher zum 0:1.
Wir ließen uns aber nicht verunsichern und versuchten weiter unser Spiel aufzuziehen. In der 38. Minute konnten wir dann den verdienten Ausgleich erzielen: Justin Wenzel zog aus ca. 35-40 Metern einfach mal ab und der Torwart konnte den strammen Schuss nicht mehr abwehren.

In der Halbzeit nahmen wir uns vor geduldig zu bleiben und vor allem fokussiert und konzentriert auf den Sieg in diesem „Finale“ hinzuarbeiten, denn jeder einzelne Pass, Zweikampf, Sprint usw. hätten dieses wichtige Spiel vielleicht entscheiden können.

Letztlich waren es zwei Standards, die das Spiel entschieden. Zunächst wurde ein Eckball - wie besprochen - kurz ausgeführt und an den langen Pfosten geschlagen, wo wiederrum Justin Wenzel stand und den Ball per Kopf im Tor unterbrachte. Nur wenige Minuten später gab es wieder Eckball für uns: Wieder kurz ausgeführt, Flanke in den Strafraum, Niclas Auler steigt am höchsten und befördert den Ball mit einem sauberen Kopfball ins gegnerische Gehäuse.

Das 3:1 sollte die Vorentscheidung sein, denn jetzt kam vom sichtlich niedergeschlagenen Gegner nicht mehr ganz so viel Gegenwehr. So konnten wir das Ergebnis sicher über die Zeit bringen.

Fazit:

Wir haben uns zwar in einigen Trainingseinheiten mit den neuen A-Jugend Jahrgängen auf die Relegation vorbereitet, dass die Abläufe aber so schnell verinnerlicht werden konnten, ist nicht selbstverständlich. Das zeugt aber durchaus auch von der Bezirksligatauglichkeit unserer Mannschaft.

Wir müssen uns an dieser Stelle auch bei den B-Jugend Spielern bedanken, die uns geholfen haben und auch bei den zahlreichen TuS-Anhängern, die uns unterstützt haben!
Vielleicht findet der ein oder andere ja auch während der Saison den Weg auf den Sportplatz, um uns zu unterstützen.

Aufstellung:

Ben Müller – Michael Lise, Justin Wenzel, Justen Schönfeld, Robin Wies, Jannik Bongard, Niclas Auler, Kevin Konrath (Amir Azimi), Kevin Krecic (Maxi Piroth), Marten Christ (Maurice Göhl), Nico Burri (Julian Kub)

Niklas Bongard

Zurück