< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

JSG Vallendar – TuS Kirchberg 1:3 (1:1) A-Jugend Bezirksliga

A-Jugend siegt im ersten Auswärtsspiel gegen Vallendar

Am zweiten Spieltag ging es für die A-Jugend zum ersten Auswärtsspiel nach Vallendar. Nachdem in der Vorwoche etwas unglücklich Punkte liegen gelassen wurden, ging es schon fast darum einen „Fehlstart“ zu vermeiden. Mit einer sehr guten Trainingswoche stimmte sich die Mannschaft auf das Spiel ein und reiste mit gut besetztem Kader nach Vallendar.

Neben Julian Kub und David Fichtner fehlte mit Nico Burri zwar ein unumstrittener Stammspieler, der ein Spiel auch mal entscheiden kann, dafür waren mit Kevin Konrath, Jannik Bongard und Maxi Piroth aber drei andere wichtige Spieler zurück in der Mannschaft. Die Mannschaft startete konzentriert, verteidigte gut und konnte dann mit Ball immer wieder sauber aufbauen. So gab es auch immer wieder gute Offensivszenen, da aber auch die Heimmannschaft gut gegen den Ball arbeitete, war es schwierig, die Angriffe auch erfolgreich zu Ende zu spielen. In der 20. Minute gelang es uns dann aber einen Angriff über die rechte Seite durchzuspielen und mit einem Tor zu vollenden. Max Hähn hatte den Ball flach in den 16er geflankt, wo Maxi Piroth als Abnehmer bereitstand und zum 1:0 abschloss. Die Führung hielt aber leider nur etwas mehr als 10 Minuten, der schnelle Stürmer der Heimmannschaft setzte sich durch und erzielte den Ausgleichstreffer zum 1:1.

Zur zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor das einfach gestrickte Spiel der Gastgeber noch besser unter Kontrolle zu bekommen, was uns auch größtenteils gelang und nur kurz nach der Halbzeit konnten wir dann sogar auf 1:2 erhöhen. Wieder war es Maxi, der den Ball im Tor unterbrachte, dieses Mal wurde er von Justen Schönfeld in Szene gesetzt. In der Folge standen wir etwas defensiver und Vallendar drängte auf den Ausgleich, jedoch blieben wir konzentriert und klärten die meist lang geschlagenen Bälle der JSG sicher. Uns ging aber auch immer mehr die Kraft aus und so fanden wir auch kaum Lösungen mehr um den ein oder anderen Entlastungsangriff zu starten. Mit der letzten Aktion des Spiels konnte sich Nico Wilki noch einmal durchsetzten, sein Abschluss wurde zunächst noch abgewehrt, doch beim Nachschuss von Amir Azimi hatte der gegnerische Torwart keine Chance mehr. So endete das Spiel mit 1:3.

 

Fazit: Es war sicherlich ein Spiel auf Augenhöhe, was auch mit etwas Pech anders herum ausgehen kann. Beide Mannschaften hatten Phasen, in denen sie besser waren. Wir haben im Endeffekt etwas konzentrierter verteidigt, was meiner Meinung nach entscheidend war. Auch wenn dementsprechend in der zweiten Halbzeit unser Offensivspiel etwas darunter gelitten hat. Grundsätzlich sind wir mit den vier Punkten aus den ersten beiden Spielen zufrieden, mit Blick auf die nächste Woche würden wir das Punktekonto natürlich gerne erhöhen, allerdings kommt mit Mayen der Topfavorit nach Kirchberg (Sonntag, 18 Uhr Anpfiff auf dem Kunstrasen), aber trotzdem werden wir natürlich versuchen, etwas mitzunehmen.

Aufstellung: Ben Müller – Frederik Tries, Michael Lise, Justin Wenzel (ab 65. Min Florian Klinck), Max Hähn, Kevin Konrath, Nico Wilki, Justen Schönfeld, Jannik Bongard, Kevin Krecic (ab 85. Min Amir Azimi), Maxi Piroth (ab 75. Min John Schmieder)

 

 Niklas Bongard

Zurück