< Juni 2019 Juli 2019 August 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

JFV Zissen – TuS Kirchberg 0:3 (0:1) JSG Immendorf – TuS Kirchberg 2:5 (1:1)

A-Jugend gewinnt zwei Spiele in Folge

Für die A-Jugend ging es nach fast zweiwöchiger Spielpause innerhalb von 4 Tagen gleich zweimal um Punkte. Zunächst stand am Freitagabend die weite Auswärtsfahrt nach Niederzissen zum JFV Zissen an, bevor man montags in Immendorf zum zweiten Mal gefordert sein sollte.

Bei eisigen Temperaturen legte die Mannschaft gegen den zu dem Zeitpunkt Tabellenführenden direkt gut los, man ließ den Ball sauber und kontrolliert laufen, ohne das dabei jedoch der Zug nach vorne verloren ging. So konnte man den Gegner auch immer wieder vor Probleme stellen und nach 31 Minuten in Führung gehen: Maxi Piroth drückte den Ball zum 0:1 über die Linie. Auch in Halbzeit zwei begann die Mannschaft gut und konnte nur wenige Minuten später durch Kevin Krecic auf 0:2 erhöhen. Mit der sich anbahnenden Überraschung stemmte sich der JFV Zissen jetzt jedoch nochmal gegen die Niederlage, scheiterten jedoch ein ums andere Mal an unserer kämpferischen Defensive, dem heute überragend aufgelegten Ben Müller im Tor oder an eigener Unkonzentriertheit. In der 86. Minute nutzte Nico Wilki einen Fehler des gegnerischen Torwarts aus und stellte mit dem 0:3 den Endstand her.

Aufstellung: Ben Müller, Justin Wenzel, Max Hähn, Justen Schönfeld, Nico Burri, Jannik Bongard, Flo Klinck, Maxi Piroth, Kevin Krecic, Kevin Konrath, Nico Wilki

Eingewechselt: Max Benke, Amir Azimi

 

Das Ziel am Montagabend war klar: 3 Punkte nachlegen! Was der Mannschaft auch gelang, lange Zeit aber nicht so aussah. Nach zunächst guten Anfangsminuten, fehlte Einigen plötzlich komplett die Spannung, durch deren zu lockerem Auftreten und den daraus resultierenden Fehlern, häuften sich die Fehler bei einigen anderen aus Angst, weitere Fehler zu machen. Es kam wie es kommen musste, Immendorf erzielte den Führungstreffer zum 1:0. Auch danach taten wir uns sehr schwer. Wichtig war dann, dass wir noch vor der Halbzeit den Ausgleich erzielen konnten. Nico Wilki traf per Foulelfmeter, nachdem Kevin Krecic gefoult wurde. In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor,  jetzt wieder unser Gesicht von Freitag zu zeigen und zu zeigen, dass wir die drei Punkte mit nach Kirchberg nehmen wollen. Von Beginn an waren wir jetzt voll da und ließen auch nicht mehr nach, bis der Schiedsrichter nach insgesamt 7 Toren in Halbzeit zwei abpfiff. Zunächst konnten Kevin Konrath und Nico Wilki auf 1:3 erhöhen, bevor Immendorf noch einmal verkürzen konnte. In der Folgezeit ergaben sich für uns immer wieder gute Räume um unsere Angriffe aufzuziehen, so konnten Maxi Piroth auf 2:4 und der eingewechselte Frederik Tries auf 2:5 erhöhen.

Aufstellung: Ben Müller, Justin Wenzel, Max Hähn, Justen Schönfeld, Nico Burri, Jannik Bongard, Flo Klinck, Maxi Piroth, Kevin Krecic, Kevin Konrath, Nico Wilki

Eingewechselt: Michael Lise, Frederik Tries, Amir Azimi, Julian Kub, Luca Kauer

 

Fazit:

Zwei unter dem Strich sehr gute Spiele. Wir haben vorher gesagt, dass wir mit 4 Punkten aus den beiden letzten Spielen vor der Winterpause sehr zufrieden wären, 6 Punkte sind natürlich besser und lassen das Tabellenbild nun auch etwas besser aussehen. Die Mannschaft bekommt, nachdem sie in den letzten Jahren, auch aufgrund von z.B. Relegationen im Sommer, immer nur kurze Pausen hatte, eine sehr lange Winterpause, um endlich mal durchzuatmen. Für die dann Anfang Januar startende Rückrundenvorbereitung hat sich die Mannschaft dementsprechend Einiges vorgenommen, um dann bestens vorbereitet in die Rückrunde zu starten.

 

Niklas Bongard

Zurück