< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

3. Mannschaft: Wichtiger Sieg gegen Türkgücü Simmern

An diesem Sonntag fuhren wir zu unserem ersten Auswärtsspiel der Rückrunde nach Simmern. Unser Gegner war an diesem Wochenende Türkgücü Simmern. Personell mussten wir einige Änderungen vornehmen, da durch verschiedene Umstände kein Torwart zu Verfügung stand. Also setzten wir alle Hebel in Bewegung. Moritz Heidrich zögerte keine Sekunde und sagte sofort zu. Des Weiteren kam Werner Wegendt aus der Zweiten Mannschaft hinzu.

Wir wussten, dass diese Partie kein Selbstläufer werden würde. Türkgücü war von Anfang an direkt in jeder Aktion präsent und spielte clever in ihren Reihen. Aber wir hielten gut dagegen und kamen zu zwei Großchancen im ersten Durchgang, die wir leider vergaben.

So kam es wie es kommen musste, wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt. In der 30 Minute erzielte der Gastgeber per direktem Freistoß das 1:0. unhaltbar für Moritz. Nach diesem Dämpfer ließen wir uns aber nicht beirren und spielten weiter gut nach vorne. Doch es sollte vor Ablauf der ersten 45 Minuten nicht mit dem Ausgleich klappen.

In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor alles in die Waagschale zu werfen und Türkgücü weiter unter Druck zu setzen. So kamen wir kurz nach Wiederanpfiff zum verdienten 1:1 Ausgleich per Eigentor. Nun waren wir am Drücker und spielten endlich unseren Fußball. In der der 60.Spielminute war es dann Andre Eckes, der die 1:2 Führung für die DRITTE des TuS markierte. Danach sollte es aber noch einmal spannend werden, denn der Unparteiische sah in der 85.Minute ein angebliches Handspiel in unseren Reihen und gab einen Freistoß kurz vor unserem Strafraum. Der Freistoß landete aber in der Mauer und wir konnten die Situation klären. Im Gegenzug erzielte Werner Wegendt das erlösende 1:3 wenige Minuten vor Abpfiff. So hieß es am Ende 3:1 für uns. Da der Tabellenzweite Kisselbach an diesem Wochenende verlor, konnten wir mit dem Sieg mit einer Punktgleichzahl aufschließen

Unser nächstes Spiel findet am Samstag in Kirchberg gegen die SG Hunsrückhöhe II statt.

DIE DRITTE, UND NUR DIE DRITTE

Florian Haas

Zurück