< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

Knapper Sieg gegen Werlau

TuS Kirchberg III - Werlau II (9er Mannschaft)

Nach dem erfolgreichen Pokalspielsieg unter der Woche in Nörtershausen stand am Sonntag das nächste schwierige Auswärtsspiel gegen Werlau II an. Um weiter den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten und an Werlau vorbei zu ziehen, mussten wir dort mit einem 3er punkten.

Da Werlau mit einer 9er Mannschaft spielte, wussten wir , dass es ein schwieriges und laufintensives Spiel werden würde. Die ersten 20 min haben wir den Ball laufen lassen und hatten das Spiel unter Kontrolle. Doch dann steckte der Gegner einen Ball in Richtung unseres Tores durch und unsere Hintermannschaft konnte den Gegner nur noch durch ein Foul stoppen:,,Elfmeter ''. Den Strafstoß verwandelte die Heimmannschaft sicher, sodass unser Schlussmann (KiKi) keine Chance hatte. Wir ließen uns aber nicht vom Gegentreffer verunsichern und spielten weiter gut nach vorne. Keine 5 Minuten später war es dann soweit, der eingewechselte Marco Schüler brachte das Leder nach klasse Vorarbeit von Silas Wagner sicher im Tor unter. So ging es mit einem 1:1 in die Pause.

In der zweiten Hälfte nahmen wir uns vor alles in die Waagschale zu werfen und unsere Chancen besser zu nutzen. Wir spielten weiter gut nach vorne und in der 49. Spielminute war ich zum wiederholten Mal ein Joker von der Bank. Nach einem langen Pass in die Schnittstelle von Florian Haas, war es Sabghat der mit einem perfekten Heber den Torwart der Werlauer Reserve überwand. Nun war es ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten. Der Gastgeber warf alles nach vorne und hatte auch einige Hochkaräter. Aber wir blieben sehr konzentriert und konterten den Gegner gut aus. Leider vergaben wir unsere Chancen fahrlässig und konnten den Sack nicht endgültig zu machen. In der Schlussphase musste Niklas Bongard vorzeitig das Spielfeld nach Gelb-Roter Karte verlassen. So mussten wir 15 Minuten lang die Knappe Führung in Unterzahl verteidigen. Was uns aber mit einer starken Mannschaftsleistung gelang und wir mit 3 Punkten und Tabellenplatz 4 nach Hause fuhren.

Am Sonntag steht dann das nächste Heimspiel gegen die 3te Mannschaft der SG Braunshorn an.

UND NUR DIE DRITTE

Florian Haas

Zurück