< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

Kreisliga C

TuS Kirchberg III - SV Kisselbach

Sonntag 19.05.2019, 11 Uhr Kunstrasen Kirchberg

Yeah…wir haben es geschafft!!!!

Wir können es immer noch nicht ganz glauben… aber WIR SIND AUFGESTIEGEN!!!!! Das Spiel am Sonntag wurde extra auf 11 Uhr vorverlegt, damit ein Großteil der Mannschaft nach Metternich fahren konnte, um die 1. Mannschaft anzufeuern.

Die Partie begann nervös. Wir wussten, dass uns ein Punkt gegen den bis dato Drittplatzierten reichen würde. Anfangs war es ein Spiel, welches sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte.  Viele einfache Ballverluste auf beiden Seiten.  Langsam fingen wir an, uns die ersten Torchancen herauszuspielen. Und wie schon so oft in dieser Saison wollte der Ball nicht ins Tor. Kisselbach war durch die beiden schnellen Stürmer immer gefährlich. Leider hatten wir keinen guten Schiedsrichter an diesem Tag erwischt. Es gab einige sehr strittige Abseitsentscheidungen.  Ben Müller rettete einmal stark in der ersten Halbzeit. Nach vorne kamen bei uns viele Pässe nicht an oder wurden einfach viel zu ungenau gespielt. Vor Spielbeginn sagte unser Aufstiegscoach noch, dass wir unsere wenigen Chancen nutzen müssten.Ein langer Ball aus dem Mittelfeld wurde von unserer Innenverteidigung unterschätzt bzw. gab es Abstimmungsprobleme. Daraufhin versuchte Ben Müller noch zu klären, erwischte den gegnerischen Stürmer aber und es gab den fälligen Strafstoß. Mit dem Rückstand ging es dann auch in die Pause.

Wir kamen wacher aus der Halbzeit zurück und spielten nun gut. Der Ball lief besser und wir hätten das ein oder andere Tor erzielen können/müssen.

Graeffinho wurde zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt, versuchte gleich das Spiel im Mittelfeld zu lenken und war dann direkt müde… :-)

In der 77. Minute spielte Eckes seine ganze Routine aus. Geschickt „fädelte“ er im Strafraum ein und es gab den fälligen Elfmeterpfiff. Der nächste Routinier schnappte sich den Ball: Eric Müller schoss den Strafstoß unhaltbar ins Tor. Der Jubel war riesengroß. Wir waren nun am Drücker und hatten die Kisselbacher eigentlich im Griff. Doch bei einigen Kontern stockte uns allen der Atem. Wir standen hinten sehr offen. Dann setzte sich Kai im Strafraum toll durch und wurde gefoult. Selbst seine Freundin sagte noch „der Gefoulte darf nicht schießen“. Aber Kai nahm sich den Ball….

… und schoss vorbei.

In der Zwischenzeit gab es noch eine gelbrote Karte gegen die Kisselbacher. Kurz vor Schluss wurde das Spiel noch etwas ruppiger. Dies musste dann leider auch Sabghat spüren. Mit einem Cut über dem rechten Auge musste er noch ins Krankenhaus und dort behandelt werden. Als der Schlusspfiff ertönte war der Jubel Groß. Wir hatten es aus eigener Kraft nach einer fantastischen Saison geschafft und wir sollten in die Relegation. Doch einen Tag später die tolle Meldung: Durch den Verzicht der Relegation von Vorderhunsrück ist diese hinfällig…

Das heißt…auch die 3. Mannschaft des TuS Kirchberg ist aufgestiegen!

Eine Wahnsinnssaison kann am kommenden Samstag noch mit dem Pokalsieg der Dritten gekrönt werden. Wir freuen uns auf Eure Unterstützung.

Anstoß ist um 14.30 Uhr in Braunshorn gegen Morshausen-Beulich II

Euer Sascha

Zurück