< April 2024 Mai 2024 Juni 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

2. Mannschaft: Mehr als glücklicher Sieg beim Tabellenschlusslicht

Nach der doch sehr schwierigen Vorbereitungsphase mit etlichen Testspielausfällen, dazu noch wochenlangen Ausfällen einiger Spieler wegen Krankheit, ging es am vergangenen Wochenende endlich wieder um Punkte.  Um 14.45 Uhr ging es auf dem Simmerner Kunstrasenplatz gegen das Tabellenschlusslicht.  Wie es nach so einer langen Vorbereitungsphase nun mal ist, weiß man natürlich nicht wirklich wo man leistungsmäßig steht. Das wir mit Sicherheit körperlich nicht bei 100 % sein können, war mir klar. Es wird noch einige Spiele dauern, bis wir physisch da sind, wo wir sein müssen.

Aufstellung

Deutsch - Krämer, Heimer, Heidrich, Meurer (46. Dechandt) - Graeff, Kühn - Schmidt, Sauer, Hammen (46. Gohres) - Reuland (89. Wagner)

Spielverlauf

Simmern war über die gesamte Spielzeit gut in der Partie, sie waren strukturiert und liefen uns sehr gut an. Somit ist es uns von der ersten Spielminute nicht gelungen einen konzentrierten Spielaufbau hinzubekommen. Wir waren wohl noch im Winterschlaf: In jeder Spielsituation waren wir gedanklich einen Schritt zu langsam, es ist uns nicht gelungen Zugriff auf das Spiel zu bekommen und wir liefen meistens den gut kombinierenden Simmernern hinterher. Ballverluste im Sekundentakt durch schlechte Ballannahmen oder ungenaues Passspiel. Somit waren wir über 90 Minuten in der Defensive beschäftigt.

Wie aus heiterem Himmel fingen wir in der 35. Minute einen schlechten Pass des Gegners ab und spielten Pascal auf der linken Seite frei, der den im Zentrum einlaufenden Tim-Philipp mustergültig bediente, der nur noch  zum 1:0 einschieben musste. Jetzt hatte man die Hoffnung, dass die Führung uns etwas Sicherheit geben würde, was sich aber leider nicht bestätigte. Simmern spielte weiter munter nach vorne und versuchte ihre Überlegenheit in zählbares umzumünzen. In der 65. Minute hatten sie dann die größte Chance, als nach einer Hereingabe Mats Backes mit dem Kopf am zweiten Pfosten scheiterte, ein Ding das man machen muss.
Auf einige war aber an diesem Tage Verlass. Das waren zum einen unser Torwart Lars Deutsch und auf zum anderen unsere beiden Innenverteidiger Markus Heimer und Moritz Heidrich, die alles wegräumten, was in unseren Strafraum kam. Ansonsten muss man sagen: 3 Punkte und ganz schnell vergessen.

Dieses Spiel sollte für uns eine Warnung sein und jeder muss sich klar darüber sein, dass man nicht zweimal auf so viel Glück hoffen sollte und schnellstmöglich seine Defizite minimieren muss. In den kommenden beiden Spielen gegen Morshausen und Boppard dürfen wir solch eine Leistung nicht mehr zeigen, sonst könnte es unangenehm werden. Darüber hinaus müssen wir wieder diese Leidenschaft und den Zusammenhalt aus der Vorrunde leben.        

Die nächste Aufgabe für uns ist am Mittwoch, den 14.03.18 um 19.30 Uhr in Gondershausen gegen die SG Morshausen I.

Frank Hartmann

Zurück