< Februar 2019 März 2019 April 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
1
Vorbereitungsspiel TuS II - TuS Ellern, 19:00–15:42
2
3
4
5
6
7
8
9
Vorbereitungsspiel TuS II - TuS Rheinböllen II, 14:30–15:43
10
19. Spieltag (Bezirksliga-Mitte): TuS Kirchberg - TuS Rheinböllen, 14:45
11
12
13
14
15
20. Spieltag (Bezirksliga-Mitte): SG Gönnersdorf - TuS Kirchberg, 20:00
16
17
18. Spieltag (Kreisliga A): SG Niederburg - TuS Kirchberg II, 14:45
18
19
20
21
22
23
19. Spieltag (Kreisliga A): SSV Boppard - TuS Kirchberg II, 14:30
24
21. Spieltag (Bezirksliga-Mitte): SV Anadolu Spor Koblenz - TuS Kirchberg, 14:30
25
26
27
28
29
30
31
20. Spieltag (Kreisliga A): TuS Kirchberg II - SG Laudert - Werlau, 12:30
22. Spieltag (Bezirksliga-Mitte): TuS Kirchberg - SG Vordereifel Müllenbach, 14:45
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

2. Mannschaft: Langersehnter Heimsieg!

TuS Kirchberg II : SG Nörtershausen

Nach Wochen der Enttäuschungen konnte endlich wieder ein Heimsieg gefeiert werden!!!

Am Sonntag kam es zum zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison mit der SG Nörtershausen. Nachdem wir im Sommer mit 4:1 in Nörtershausen noch den Kürzeren gezogen haben, sollte am Sonntag alles besser werden. Die Mannschaft war sich der Wichtigkeit der Partie bewusst und hatte sich für die Partie viel vorgenommen.

Leider war in den ersten Minuten davon wenig zu spüren, denn wir agierten noch sehr nervös und ließen die Gegner zu einigen kleineren Chancen kommen. Erst Mitte der ersten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und konnten uns erste Chancen erspielen. Unsere Abwehr ließ jetzt keine Angriffe mehr zu und Tobias Dechandt war es dann vorbehalten, per Kopf das 1:0 (41.) für uns zu markieren.  Mit der verdienten Führung ging es dann in die Halbzeit.

Anders als zu Beginn der ersten Halbzeit, waren wir zu Beginn der zweiten Halbzeit sofort da und versuchten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben.  In der (59.) Minute war es dann wiederum Tobias Dechandt, der den Ball aus der Drehung im Tor der Gäste unterbringen konnte. Kurze Zeit später hatten wir den Torschrei wieder auf den Lippen, aber einen Freistoß von Jannik Auler konnte der gegnerische Torwart noch parieren, ehe der starke Tim-Philipp Reuter den Abpraller über die Latte donnerte. 

Aus dem Nichts fiel dann doch der Treffer für die SG: Durch einen folgenschweren Fehlpass in unserer Verteidigung konnte der gegnerische Stürmer alleine vor Lars Deutsch auftauchen und setzte den Ball zum 2:1 (68.) genau in den Winkel. Der Gegner witterte jetzt etwas Morgenluft, aber bedingt durch unsere gute Abwehrarbeit kam er nur durch Fernschüsse gefährlicher vor unser Tor. Wir blieben weiterhin gefährlich und in der (81.) Minute machte wiederum Tobias Dechandt mit seinem dritten Treffer den verdienten Endstand klar.

Die Mannschaft hat den Kampf heute angenommen und sich auch spielerisch von ihrer besten Seite gezeigt. Es ist zwar nur ein kleiner Schritt in unserer prekären Lage, aber wir wollen noch weitere folgen lassen.  

Carsten Vollrath

Zurück