< Juli 2022 August 2022 September 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img
9. Spieltag (Rheinlandliga)
TuS Kirchberg
0
:
2
SG Neitersen

1. Mannschaft: Zweite Heimniederlage gegen SG Altenkirchen/Neitersen

Nach dem überzeugenden Auswärtserfolg in der Vorwoche gegen Montabaur erwartete die Erste die SG Altenkirchen/Neitersen zum nächsten Heimspiel. Die Elf von Gästetrainer Torsten Gerhard hatte bis dato bereits zwei Auswärtserfolge in drei Spielen zu verbuchen, daheim blieb die SG dagegen bisher punktlos. Das Spiel der Vorsaison war in den Köpfen der Ersten sehr präsent. Damals wurde das Heimspiel in letzter Minute mit 3:4 verloren.

Die SG zeigte von Anfang an, dass sie gewillt war, auch in Kirchberg etwas Zählbares mitzunehmen. Sie war spielerisch gut drauf und der TuS bekam in den ersten Minuten kaum Zugriff auf das Spiel. In der fünften Spielminute kam Gästekapitän Stefan Peters aus rund 23 Metern aus halblinker Position zum Abschluss. Der Schuss schlug fulminant unter der Latte ein. Somit musste die Mannschaft von Patrick Jörg schnell einem Rückstand hinterherlaufen.

In der Folge fand die Mannschaft etwas besser in die Partie. Torsten Resch und Patrick Sehn-Henn hatten, jeweils nach Vorlage von Florian Daum, beste Einschussmöglichkeiten, welche aber ungenutzt blieben. Doch auch die SG Altenkirchen hatte weitere Torchancen, um die Führung auszubauen. Der TuS hatte hierbei zwei Mal Glück, dass der Ball nur am Pfosten und am Lattenkreuz landete.

Somit ging es mit einem 0:1 in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee versuchte die Erste, die SG direkt unter Druck zu setzten und schnellstmöglich den Ausgleich zu erzielen. Mit Jonas Heimer, Roman Bär und Lukas Gohres kamen nach der Pause relativ zeitnah frische Kräfte in die Partie. Die SG Neitersen konzentrierte sich fortan auf eine kompakte Defensive und versuchte, immer wieder Nadelstiche durch ihre schnellen Offensivleute zu setzen.

In der 57. Minute kam Patrick Sehn- Henn nach schöner Hereingabe von Torsten Resch zum Abschluss, setzte den Ball aber neben das Tor. Vier Minuten Später nutze die SG einen Ballverlust im Mittelfeld eiskalt aus, indem man Luca Kirschbaum mit einem Steckpass bediente. Dieser vollendete aus halbrechter Position eiskalt.

In der Folge versuchte die Erste weiterhin alles, um das Spiel noch zu drehen. Doch Zwingendes sollte an diesem Tag einfach nicht gelingen. Nach 95 Minuten beendete Schiedsrichter Ralf Volk die Partie.

Fazit:

Insgesamt fehlte die nötige Durchschlagskraft, um den Rückstand noch zu drehen. Damit riss auch eine Serie von acht ungeschlagenen Ligaspielen und der TuS fiel auf Platz 6 zurück.

Aufstellung:

M. Reifenschneider, F. Daum, F. Brunk (58. Minute: R. Bär), A. Sagel, P. Sehn-Henn, T. Resch (65. Minute: L. Gohres), Y. Kerzan, J. Rode, T. Müller, D. Weber (76. Minute: J. Auler), L. Görgen (54. Minute: J. Heimer)

Jonas Heimer

Zurück