< August 2019 September 2019 Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
6. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - SG Eintracht Mendig/Bell, 17:15
8
9
10
11
12
13
14
7. Spieltag (Rheinlandliga): SG Schneifel-Stadtkyll - TuS Kirchberg, 18:00
15
16
17
18
19
20
21
22
8. Spieltag (Rheinlandliga): TuS Kirchberg - TuS Mayen, 15:00
23
24
25
26
27
28
29
9. Spieltag (Rheinlandliga): SV Windhagen - TuS Kirchberg, 15:30
30
 
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img
Spieldaten wurden nicht gefunden!

1. Mannschaft ohne Probleme beim Nachholspiel gegen die Mühlheimer Reserve

Am vergangenen Dienstag stand für den TuS Kirchberg das Nachholspiel gegen Mühlheim-Kärlich II an. Die junge Truppe der Gäste spielt eine hervorragende Saison und bot schon einigen Topteams Paroli. Unsere Mannschaft war also gewarnt und wollte die Partie konzentriert angehen.

Auch an diesem Abend erschwerten die Platzbedingungen auf dem Kirchberger Kunstrasen das Spielgeschehen. Die eisigen Temperaturen sorgten für etwas glatte Verhältnisse. Der TuS nahm allerdings die Bedingungen an und spielte von Anfang an eine solide Partie. Höhere Spielanteile, ein ordentliches Passspiel und eine gute Defensive waren dabei ausschlaggebend für den Erfolg. Lediglich die in wenigen Fällen fehlende Geduld in den Angriffen führte hin und wieder zu Umschaltsituationen der Gäste, die hätten vermieden werden können.

In der 7. Minute ging der TuS in Führung: Der stark aufspielende Tim Müller setzte sich im Strafraum gekonnt durch und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Alex Singer gewohnt sicher zum 1:0. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit kam der TuS noch zu einigen Gelegenheiten, die ungenutzt blieben. Auch die Mühlheimer Reserve konnte durch die genannten Konter das ein um andere Mal gefährlich werden, jedoch ohne ein Tor zu erzielen. Somit ging es mit einem 1:0 in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang sorgte Kirchberg relativ früh für klare Verhältnisse: Ein Doppelschlag in der 48. Und 53. Minute durch Tim Müller und Torsten Resch führte zum 2:0 und 3:0, und somit zur Vorentscheidung. Beiden Toren gingen schöne Kombinationen voraus. Auch danach spielte das Team von Christian Schneider munter nach vorne, auch wenn die Platzbedingungen im Laufe des Abends nicht gerade besser wurden. In der 62. Minute konnte sich dann auch Süley Özer in die Torschützenliste eintragen und das 4:0 markieren. Bei allen Toren im zweiten Durchgang blieben unsere Angreifer kaltschnäuzig, was schlussendlich ausschlaggebend für den Erfolg war. Den Schlusspunkt markierte der eingewechselte Leon Kellerer, der halblinks im Strafraum frei gespielt wurde und einschieben konnte. Somit endete die Partie mit einem verdienten 5:0 für den TuS Kirchberg.

Artem Sagel

Zurück