< Dezember 2022 Januar 2023 Februar 2023 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img
13. Spieltag (Oberliga RLPS)
TSG Pfeddersheim
4
:
0
TuS Kirchberg

1. Mannschaft: Klatsche beim Rückrundenauftakt

Zum Rückrundenauftakt der Oberliga RLPS Gruppe Nord gastierte die Elf von Trainer Patrick Joerg im Wormser Stadtteil bei der TSG Pfeddersheim. Im Hinspiel bekamen die Zuschauer ein spektakuläres Spiel zu sehen. Die TSG konnte damals in letzter Minute nach einem klasse Spielzug noch das 3-3 erzielen. Der TuS nahm sich dieses Mal vor, defensiv von Anfang an stabil gegen die spielerisch gute TSG zu stehen und durch Umschaltsituationen zum Erfolg zu kommen. Trainer Patrick Jörg musste neben den Langzeitverletzten auch auf Patrick Sehn-Henn verzichten, der krankheitsbedingt passen musste.

Die Partie begann schwungvoll und der TuS hatte direkt eine brenzlige Situation zu überstehen. Ein TSG-Spieler setzte sich über die linke Seite durch und fand in der Mitte einen Abnehmer, dessen Abschluss die Latte touchierte. Die Erste fand anschließend besser ins Spiel und kam bis zur 23. Minute zu drei Hochkarätern. Zunächst prüfte Flo Daum den TSG-Keeper aus rund 16 Metern, dessen Schuss aber zu harmlos war. Fünf Minuten später setzte Jannik Auler mit einem Steilpass Jonas Heimer in Szene. Der daraus resultierende Abschluss von Jonas mit dem linken Fuß war zu schwach, um den gegnerischen Keeper vor ernsthafte Probleme zu stellen. Kurze Zeit später hatte Casian Samoila die größte Möglichkeit für den TuS: Nach einem abgewehrten Eckball landete der Befreiungsschlag bei Casi, der sich klasse durchsetzte und alleine auf das gegnerische Tor zulief. Der TSG-Keeper roch jedoch seinen Lupfer, blieb stehen und konnte den Ball mühelos aufnehmen.

Quasi im Gegenzug erzielte die TSG nach einer schönen Kombination die Führung (25.). Yildiz wurde nicht richtig gestört und ließ Marc Reifenschneider im TuS-Kasten aus 18 Metern keine Chance. Die TSG erhöhte per Doppelschlag (38., 40.) in Person von Sebastian Kaster und Aymen Chalhoul noch vor der Halbzeit auf 3-0 und sorgte damit früh für die Vorentscheidung.

In der Halbzeit nahm sich die Erste trotz der deutlichen Führung der TSG vor, durch einen schnellen Anschlusstreffer zurück ins Spiel zu kommen. In der 53. Minute wurde Jannik Auler von Jonas Heimer auf die Reise geschickt. Sein Abschluss landete allerdings einen guten Meter über dem Tor. In der 63. Minute konnte die Führung sogar durch Tobias Braeuner auf 4-0 ausgebaut werden. Erneut hatte Marc bei dem Schuss aus ca. 17 Metern keine Chance.

Die TSG spielte das Spiel abschließend routiniert zu Ende. Die Erste bekam keinen richtigen Zugriff mehr und konnte auch keine Torchancen mehr verzeichnen.

Fazit:

Der TuS konnte die Leistungen der letzten Wochen bis auf wenige Situationen leider nicht bestätigen. Die wenigen Torchancen wurden kläglich vergeben und gegen die TSG-Offensive hatte unsere Abwehr heute wenig entgegenzusetzen. Nun heißt es, weiter nach vorne zu schauen, die richtigen Lehren aus dieser Partie zu ziehen und es beim nächsten Mal besser zu machen. Davon bin ich überzeugt!!!

Aufstellung:

M. Reifenschneider, J. Heimer, J. Auler (76. Minute: R. Gründer), T. Reifenschneider (46. Minute: S. Özer), F. Daum, A. Sagel, Y. Kerzan, M. Sarioglu, T. Müller, D. Weber (65. Minute: T. Wollny), C. Samoila (65. Minute: M. Jannasch)

Jonas Heimer

Zurück