< Juli 2022 August 2022 September 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img
21. Spieltag (Rheinlandliga)
TuS Kirchberg
8
:
3
SG Mendig
Heimer (4'), Daum (35', 77'), Resch (39'), Zirwes (47'), Auler (80', 83'), Sagel (88')

1. Mannschaft: Kantersieg im Nachholspiel

Im Nachholspiel des 21. Spieltags empfing unsere Erste die SG Mendig um Trainer Kodai Thomas Stalph. Die SG spielte bisher eine gute Rückrunde und konnte unter anderem mit Siegen gegen die SG Hochwald und den FSV Trier-Tarforst überzeugen. Die Erste war nach dem Unentschieden gegen Trier-Tarforst am Wochenende zuvor gewillt, im Heimspiel wieder als Sieger vom Platz zu gehen, um ihre Verfolger auf Distanz zu halten.

Die Partie begann fulminant. Mit dem ersten Angriff konnte der TuS in Führung gehen. Lars Zirwes enteilte auf der linken Seite seinem Gegenspieler und bediente in der Mitte Jonas Heimer, dessen Schuss noch abgefälscht wurde und für den gegnerischen Keeper nicht zu halten war. In der Folge entwickelte sich eine offene Partie. Die SG kam durch ihr hohes Pressing zu einigen Ballgewinnen und Torchancen. Wurde die Pressinglinie überspielt, schaffte es die Offensivreihe des TuS nicht, die Angriffe sauber auszuspielen.

In der 26. Minute musste sich Marc Reifenschneider zum ersten Mal geschlagen geben. Marc Oster kam halbrechts frei zum Abschluss und ließ Marc keine Chance. Der Ausgleich war zu diesem Zeitpunkt verdient. Im Anschluss kam der TuS besser in die Partie und schaffte es, die SG vom eigenen Tor fernzuhalten. In der 37. Minute nutzte Florian Daum eine Unachtsamkeit des Keepers und versenkte den Ball aus spitzem Winkel zum 2:1. Torsten Resch konnte noch vor der Pause nach starker Vorarbeit von Lars Zirwes in der 39. Minute nachlegen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit startete wie die erste mit einem frühen Tor für den TuS. Lars Zirwes krönte seine überragende Leistung mit dem 4:1, indem er im Sechzehner den Torwart umkurvte und den Ball einschob. Die Vorentscheidung, dachte jeder.

In der 49. und 55. Minute nutzte die SG zwei Unachtsamkeiten des TuS und verringerte den Abstand auf 4:3. Allerdings schaffte es der Gast nicht mehr, wirklich Druck auszuüben. In der 77. Minute tankte sich Yannick Kerzan in den Sechzehner und bediente Florian Daum, der zum 5:3 versenkte. Anschließend gingen bei der SG die Köpfe nach unten und der Widerstand war komplett gebrochen. Jannick Auler erhöhte mit zwei satten Schüssen auf 7:3 (80., 83.).

Für den Endstand sorgte Artem Sagel nach einer flachen Eckballvariante. Dabei nahm er die scharfe Hereingabe im ersten Kontakt mit, ließ einen Gegenspieler stehen und versenkte trocken zum 8:3. Nach 90 Minuten pfiff Schiedsrichter Jan Schmidt die Partie pünktlich ab und die Erste konnte sich über den nächsten Heimsieg freuen.

Fazit: Die Erste ließ es nur kurz spannend werden und überzeugte über weite Strecken mit gutem Fußball und tollen Toren. Weiter so und bis zum nächsten Heimspiel!!!

Aufstellung:

M. Reifenschneider, J. Heimer, F. Daum (85. Minute: N. Wilki), A. Sagel, P. Sehn-Henn (77. Minute: D. Weber), T. Resch (55. Minute: J. Auler), Y. Kerzan, J. Rode, T. Müller, S. Özer (85. Minnute: T. Wollny), L. Zirwes

Jonas Heimer

Zurück