< Juli 2022 August 2022 September 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img
27. Spieltag (Bezirksliga-Mitte)
TuS Kottenheim
-
:
-
TuS Kirchberg

Bezirksliga Mitte

TuS Kottenheim – TuS Kirchberg 1:4 (1:0)

Am vergangenen Freitagabend reiste die erste Mannschaft samt eines Fanbusses zum vorletzten Auswärtsspiel der Saison zum Aufsteiger aus Kottenheim, der sich nur mit einem Sieg nach wirklich am Abstiegskampf hätte beteiligen können.

Vor den enthusiastischen Fans tat man sich auf dem schmalen Platz äußerst schwer gegen eng stehende Kottenheimer den Weg vors gegnerische Tor zu finden. In der Anfangsphase wurden dabei einige Chancen ausgelassen: entweder fehlte die Präzision im letzten Pass oder Bastian Müller im Kottenheimer Kasten entschärfte die Kirchberger Torschüsse. Die beste Chance hatte Olli Michel, der ein Zuspiel von Lukas Gohres halblinks vor dem Tor nur noch einschieben musste, dann aber von einem Verteidiger gestoßen wurde. Statt eines Strafstoßes gab es jedoch lediglich eine Ecke. In der Folge wurde das Kirchberger Spiel zerfahrener und von hohen Bällen aus dem Mittelfeld, die die Abwehr überspielen sollten, geprägt. Einiger dieser führten vor der Halbzeit zu gefährlichen Kontersituationen der Heimmannschaft, von denen mindestens eine auch zur Führung hätte genutzt werden müssen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff passierte es dann doch noch: nach einem Kirchberger Ballverlust landete ein schneller Pass nach vorne bei Jan Malte Schröter, der den Ball an Tim Jakobs vorbei ins Tor legte.

Mit der Einwechslung von Jonas Heimer nach dem Seitenwechsel gab es für die zahlreich mitgereisten Fans dann doch noch Grund zum Jubeln: durch einen Doppelpass mit Alex Singer kombinierte Heimer sich nach einer Ecke in den Strafraum und hob den Ball überlegt ins lange Eck (55. Minute). Nur zwei Minuten später vollendete Singer selbst und sorgte per Kopf für die vielumjubelte Führung für den Tabellenführer. Kottenheim hatte dem nun funktionierenden Kombinationsspiel der Hunsrücker nicht mehr viel entgegenzusetzen und musste noch das 1:3 durch ein Eigentor von Mario Zäck hinnehmen, nachdem Heimer über die rechte Seite in den Sechzehner vorgedrungen war und mit seiner flachen Hereingabe Florian Daum bedienen wollte. Ein Lupfer Heimers fünf Minuten vor dem Abpfiff sorgte für den 1:4 Endstand.

Die nächste Aufgabe auf heimischem Kunstrasen heißt ATA Sport Urmitz: die Mannschaft, bei der es in der Hinrunde die erste Saisonniederlage im dreizehnten Spiel setzte. Wir hoffen auf die gleiche Unterstützung, die IHR uns bereits in den letzten Wochen habt zukommen lassen, um unser gemeinsames Ziel zu erreichen!

Hendrik Keßler

Zurück