< Juni 2019 Juli 2019 August 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img
Spieldaten wurden nicht gefunden!

1. Mannschaft: Hoher Sieg bei der Mülheimer Reserve

Nachdem der Auftakt beim Heimerfolg über Gering-Kollig geglückt war, wollte man auch das Auswärtsspiel in Mülheim-Kärlich erfolgreich bestreiten. Die junge Truppe der Rheinlandligareserve machte beim 1. Spieltag auf sich aufmerksam und bezwang die SG Gönnersdorf – die gerade zuhause als enorm stark gilt – mit 2:0. Die Jungs des TuS Kirchberg waren somit gewarnt und gingen dementsprechend konzentriert diese Partie an.

Bei heißen Temperaturen waren die Kräfteverhältnisse relativ schnell verteilt: Mülheim war darauf bedacht kompakt zu stehen und der TuS bestimmte das Spiel. Auch wenn die Räume in der gegnerischen Hälfte eng waren, schaffte es Kirchberg dennoch die Lücken zu finden.

Auffällig an diesem Tag war die Kaltschnäuzigkeit der Mannschaft, die so gut wie keine Torchance ausließ. Zahlreiche sehenswerte Treffer – insbesondere durch die Hauptprotagonisten Jonas Heimer und Artur Stürz – führten zu einer komfortablen 4:0 Führung zur Pause. Dabei konnte Goalgetter Heimer einen Dreierpack verbuchen (13.,33.,45.). Bei den drei Treffern bedienten ihn dabei mustergültig Artur Stürz, Tim Reifenschneider und Süley Özer. Ein überragend geschossener Freistoß durch Artur Stürz führte in der 43. Minute zum zwischenzeitlichen 3:0.

Auf der komfortablen 4:0 Führung wollte sich die Mannschaft im zweiten Durchgang keineswegs ausruhen. Man wollte weiterhin seriös und konzentriert auftreten, was dem TuS Kirchberg auch gelang. Dabei sorgten die Einwechslungen von Alex Singer, Torsten Resch und Christopher Wild für zusätzlichen frischen Wind, wodurch die zweite Hälfte einen ähnlichen Verlauf annahm wie die erste.

Hochkarätig war hierbei das 5:0 durch Artur Stürz, der bei einem Klärungsversuch den Ball an der Mittellinie bekam, das Herz in die Hand nahm und einfach direkt abschloss. Der Ball segelte über den Torwart unter die Latte. Auch Torsten Resch machte mit seinen Läufen in die Tiefe und einem Doppelpack (69., 83.) auf sich aufmerksam. Für das zwischenzeitliche 7:0 sorgte der unermüdliche Außenflitzer Lars Zirwes. Somit stand am Ende ein ungefährdetes 8:0 zu Buche.

Fazit:

An diesem Tag gelang dem TuS Kirchberg nahezu alles. Ein gutes Passspiel und eiskalte Abschlüsse sorgten für ein deutliches Ergebnis. Dennoch sollte jedem bewusst sein, dass man sich auf diesem Sieg nicht ausruhen kann, sondern weiter akribisch und konzentriert arbeiten muss.

Artem Sagel

Zurück