< November 2022 Dezember 2022 Januar 2023 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img
16. Spieltag (Rheinlandliga)
TuS Kirchberg
3
:
0
Ahrweiler BC
Reifenschneider (32'), Daum (44'), Sagel (69')

1. Mannschaft: Erste feiert Sieg im Spitzenspiel

Nach zuletzt zwei Arbeitssiegen gegen die SG Malberg und den SV Mehring empfing die Mannschaft von Patrick Jörg im Nachholspiel den Ahrweiler BC. Der ABC hat sich eindeutig zum Ziel gesetzt, nächstes Jahr Oberliga zu spielen. Im Winter rüstete Trainer Andreas Dick den Kader weiter auf und verpflichtete zusätzlich drei neue Spieler. Beim TuS rückten Florian Daum und Lars Zirwes nach überstandener Zwangspause für Leon Görgen und Torsten Resch in die Startelf.

In der Anfangsphase setzte der ABC die Heimelf früh unter Druck. Die Mannschaft von Andreas Dick presste extrem hoch und kam vor allem durch präzise lange Bälle immer wieder gefährlich vor das Tor. Doch bereits in der ersten Halbzeit war klar, dass es heute sehr schwierig werden würde, an Keeper Marc Reifenschneider vorbeizukommen. Simon Jüngling (22.) und Almir Porca (30.) scheiterten aus aussichtsreicher Position. Letztgenannter sollte heute nicht zum letzten Mal in Marc seinen Meister gefunden haben.

Der TuS verbuchte in der 15. Minute seine erste Chance durch Roman Bär. Sein Schuss wurde allerdings durch einen Abwehrspieler geblockt. Besser machte es Tim Reifenschneider in der 32. Minute: Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld tankte er sich mit bis zum gegnerischen Sechzehner durch und bediente Artem Sagel auf der rechten Seite. Dessen Schuss wurde vom ABC-Keeper vor Tims Füße abgewehrt, der die Kugel zum 1:0 für den TuS versenkte.

Fortan kam der TuS besser in die Partie und ließ den Ball sicherer in den eigenen Reihen laufen. Der TuS erhöhte noch vor der Halbzeit auf 2:0. Nach einem Foul an Patrick Sehn-Henn brachte Jonas Heimer den Freistoß aus halblinker Position in den Strafraum. Der Ball wurde von einem ABC-Akteur verlängert und landete am langen Pfosten bei Florian Daum, der den Ball klasse per Halbvolley im langen Eck versenkte. Damit ging es mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit hätte für den TuS nicht schlechter beginnen können: Schiedsrichter Christopher Fuxen zeigte nach einem Pressschlag zwischen Patrick Sehn-Henn und Saint Ric Estime Batantou auf den Punkt. Eine zweifelhafte Entscheidung. Aber wie zuvor schon angesprochen, war heute einfach kein Vorbeikommen an Marc. Sehenswert tauchte er ins rechte Eck ab und parierte den Strafstoß von ABC-Stürmer Almir Porca.

In der 64. Minute hatte dann Jonas Heimer die große Möglichkeit, den Deckel drauf zu machen: Yannik Kerzan bediente Florian Daum auf der rechten Seite, der den Ball flach in die Mitte passte. Jonas Heimer schaffte es allerdings nicht, den Ball ungestört aus 6 Metern im Tor unterzubringen. Besser machte es Artem Sagel in der 69. Minute: Nach Vorarbeit von Roman Bär drosch er die Kugel flach ins kurze Eck und sorgte damit für die Vorentscheidung.

Der ABC konnte im Anschluss keine Gefahr mehr erzeugen. Unsere Jungs aus der Viererkette machten heute einfach ein überragendes Spiel und wehrten jegliche Angriffsversuche des ABC ab. Nach 94 Minuten pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.

Der TuS konnte nach Anfangsschwierigkeiten eindrucksvoll die Tabellenführung verteidigen und steht nun bei 41 Punkten aus 19 Spielen. Diese Situation können wir jetzt erstmal genießen und ganz entspannt schauen, was sich im Verlauf der Saison noch so ergibt.

Weiter so TuS!

Aufstellung:

M. Reifenschneider, J. Heimer, T. Reifenschneider, F. Daum (68. Minute: T. Resch), A. Sagel, P. Sehn-Henn, Y. Kerzan, T. Müller, R. Bär (82. MInnute: L. Görgen), L. Gohres (90. Minute: M. Kleid), L. Zirwes

Jonas Heimer

Zurück