< Juli 2022 August 2022 September 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img
23. Spieltag (Rheinlandliga)
TuS Kirchberg
2
:
4
FC Metternich
Sagel (50'), Sehn-Henn (59')

1. Mannschaft: Erfolgsserie des TuS endet mit Niederlage gegen Metternich

Nach zehn Spielen in Folge ohne Niederlage begrüßte der TuS Kirchberg am Sonntagnachmittag den FC Metternich. Zuvor besiegte der TuS im Mittwochabendspiel den Ahrweiler BC mit 3:0.

Dass dieses Mittwochabendspiel dem TuS viel Kraft kostete, zeigte sich in der ersten Halbzeit des Spiels. Die Gäste aus Metternich spielten schnell nach vorne und konnten die entscheidenden Zweikämpfe gewinnen. Der TuS hatte zwar viel Ballbesitz, es fehlte aber an Durchsetzungskraft im torgefährlichen Raum. Dies führte dazu, dass der FC Metternich zunächst in der 12. Minute in Führung ging: Eine Flanke von Carsten Wans aus dem linken Halbfeld beförderte den Ball an Mitspieler und Gegner vorbei ins lange Eck des Kirchberger Tores. Diese Führung bauten die Gäste in der 26. Minute durch einen Treffer von Jonas Simek aus. 0:2 lautete der Spielstand bei Halbzeitpfiff.

In der zweiten Halbzeit zeigte der TuS dann ein anderes Bild, gewann wieder mehr Zweikämpfe und spielte entschlossener nach vorne. Der Anschlusstreffer fiel konsequenter Weise bereits in der 50. Minute: Nach einem Ballgewinn durch Roman Bär in der eigenen Hälfte, spielte der TuS schnell über die linke Seite nach vorne. Von dort spielte Florian Daum den Ball zentral auf den herbeilaufenden Artem Sagel, der aus 16 Metern den Ball in den Winkel schoss.

Der TuS versuchte von nun an durch hohe Bälle hinter die Metternicher Abwehr zum Torerfolg zu kommen. Dass diese Bälle immer wieder zum Problem für die Gäste wurden, zeigten zwei Situationen in der 52. und 57. Minute: Zunächst konnte ein Abwehrspieler des FC Metternich das Zuspiel auf den heranstürmenden Torsten Resch kurz vor dem Strafraum nur noch durch ein Handspiel unterbinden. Der Freistoß daraufhin konnte nicht verwandelt werden. Glücklicher verlief es dann in der zweiten Situation. Nach einem hohen Ball von Yannik Kerzan in den Strafraum der Gäste, verwandelte Patrick Sehn-Henn zum Ausgleichtreffer.

Der TuS erhöhte daraufhin nochmals das Tempo und versuchte den Führungstreffer zu erzielen. Allerdings blieben auch in der zweiten Halbzeit die Gäste aus Metternich gefährlich. Und so waren sie es, die letztlich das Spiel für sich entscheiden konnten. In der 80. Minute setzte sich, nach einem hohen Ball in die Spielfeldhälfte des TuS, Jonas Simek durch, der den Ball auf den tieflaufenden Philipp Brittner spielte. Dieser schob den Ball sicher aus 16 Metern ins rechte Toreck. In der Nachspielzeit erhöhte Florian Panny dann zum 2:4.

Eine herausfordernde Woche konnte der TuS gegen einen gut vorbereiteten FC Metternich letztlich nicht vergolden. Die Konzentration gilt es nun auf die nächste Herausforderung zu richten: Am 24. Spieltag geht es für den TuS zum Tabellenzweiten VfB Wissen.

Aufstellung:

M. Reifenschneider, J. Heimer, F. Daum (68. Minute: L. Gohres), A. Sagel, P. Sehn-Henn, T. Resch, Y. Kerzan, T. Müller (74. Minute: L. Görgen), D. Weber, R. Bär, L. Zirwes

Lars Zirwes

Zurück