< November 2022 Dezember 2022 Januar 2023 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img
7. Spieltag (Oberliga RLPS)
SV Alemannia Waldalgesheim
3
:
1
TuS Kirchberg
Daum (26')

1. Mannschaft: Doppelpack von Özer besiegelt die Niederlage – Erste wartet weiter auf den 1. Saisonsieg

Die 1. Mannschaft des TuS ist weiter auf der Suche nach dem ersten Dreier. Gegen den vor dem Spieltag tabellarisch benachbarten Sportverein Alemannia Waldalgesheim setzte es eine empfindliche Niederlage. 3 zu 1 hieß es nach 90 Spielminuten.

Die Mannschaft von Patrick Joerg nahm sich nach einer guten Trainingswoche einiges vor. Man wollte die ebenfalls schlecht gestartete Alemannia von Beginn an früh unter Druck setzen und zum ersten Mal in der noch jungen Saison den ersten Treffer der Partie erzielen.

Nicht einmal eine Zeigerumdrehung war gespielt, da wäre es fast soweit gewesen. Nach 25 Sekunden kam der eingerückte Jannik Auler nach einer Flanke von der rechten Seite per Kopf zum Abschluss. Das erhoffte frühe Tor blieb jedoch verwehrt, der Ball senkte sich auf die Latte und von dort ins Toraus. Der direkte Gegenangriff führte zum 1:0 der Heimmannschaft. Nach einer schnellen Kombination über die rechte Angriffsseite von Waldalgesheim bediente Kishi den im Rückraum mitgelaufen Özer, der humorlos zum 1:0 vollstreckte. Wieder bekamen wir einen frühen Gegentreffer, welcher sofort Wirkung bei unserem TuS zeigte. Praktisch mit dem zweiten Torschuss legte Waldalgesheim nach und erhöhte auf 2:0 (19. Minute). Ein Ballgewinn im Mittelfeld landete bei Kishi, der den Ball in die Spitze weiterleitete. Wheeler verwertete die Vorarbeit trocken zum 2:0.

Dies sollten die einzigen beiden Chancen von Waldalgesheim in der ersten Halbzeit bleiben. In der 26. Spielminute kam die erste Mannschaft zurück ins Spiel. Ein gut getimter langer Pass von Jonas Heimer verwandelte Florian Daum per sehenswertem Volley zum 2:1-Anschlusstreffer (26. Minute). Fortan bestimmten die Gäste die Partie. Der TuS Kirchberg kam von Minute zu Minute besser in die Partie, wurde aggressiver in den Zweikämpfen und setzte sich zunehmend in der Hälfte von Waldalgesheim fest. Einzig das Tor zum 2:2-Ausgleich blieb verwehrt.

Auch nach der Pause agierte der TuS weiterhin druckvoll. In der 51. Minute hatten die Gästefans den „Torschrei“ auf den Lippen. Kerzan steckte mustergültig auf Wollny durch, der aus der Nahdistanz den Ball um Zentimeter am Tor vorbeischob. Mit laufender Spieldauer und durch viele kleine Unterbrechungen wurde das Spiel unserer Elf zunehmend zerfahrener. Häufig wurde gut bis in das letzte Drittel der Heimmannschaft kombiniert, dort fehlte jedoch die Zielstrebigkeit zum Tor. Unsere Elf versuchte am Ende der Partie noch einmal alles nach vorne zu werfen, wirkte jedoch glücklos in ihren Offensivbemühungen. Waldalgesheim hingegen lauerte nur noch auf Konter und so war es Özer, der kurz vor Ende die Entscheidung brachte und den Ball zum 3:1 im Tor unterbrachte (88. Minute).

Fazit:

Nach Abpfiff blickte man ein weiteres Mal in viele niedergeschlagene Gesichter unserer Mannschaft. Nichtsdestotrotz und gerade jetzt gilt es, dennoch die Köpfe weiter oben zu halten und im nächsten Spiel erneut anzugreifen. Nächste Woche empfängt der TuS Kirchberg altbekannte Gesichter aus Ahrweiler. An das Heimspiel der letzten Saison (3:0 für unseren TuS) wird sich gerne zurückerinnert. Dort wird es wichtig sein, die guten Phasen unser Elf über die gesamte Spieldauer abzurufen, um den Erfolg der letzten Saison zu wiederholen.

Aufstellung:

M. Reifenschneider, Sarioglu (70. Minute: Özer), Hohns, T. Reifenschneider (37. Minute: Müller), Weber (70. Minute: Sehn-Henn), Kerzan, Heimer, Rode (20. Minute, Sagel), Wollny, Daum, Auler (70. Minute: Resch)

Danny Weber

Zurück