< November 2022 Dezember 2022 Januar 2023 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img
4. Spieltag (Oberliga RLPS)
TuS Kirchberg
2
:
3
SV Gonsenheim
Rode (44'), Heimer (90')

1. Mannschaft: Bittere 2:3-Heimniederlage für den TuS Kirchberg

Im 2. Heimspiel in der Oberliga wollte die Mannschaft von Patrick Joerg wieder einiges gutmachen, nach dem 0:7-Debakel in Engers. Das klappte in den ersten 15 Minuten recht gut, als der TuS schnell ins Spiel fand und immer wieder Umschaltsituation bekam, die jedoch nicht sauber genug zu Ende gespielt wurden.

Danach übernahm der SV Gonsenheim immer mehr das Spielgeschehen, was sich prompt auszahlte. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld wurde mit einem Doppelpass schnell nach vorne gespielt, ehe der Ball zum schnellen Khaled Abou Daya durchgesteckt wurde. Dieser scheiterte im ersten Versuch noch an Marc Reifenschneider, zirkelte den Ball allerdings im zweiten Versuch aus sehr spitzem Winkel ins lange Eck.

Anschließend kam der TuS wieder besser ins Spiel und es gab genug Chancen für den Ausgleich. Alleine Timo Wollny drosch zweimal den Ball aus kurzer Distanz über das Tor. Zum Ausgleich kam man jedoch erst in der 45. Minute, als Jannick Rodes Distanzkracher vom Gonsenheimer Ufuk Kömesögütlü unhaltbar in den Winkel abgefälscht wurde. Anschließend ging es mit einem verdienten 1:1 in die Pause.

In den ersten Minuten nach der Pause spielte unsere Mannschaft den besseren Fußball und machte ordentlich Druck auf das Gonsenheimer Tor, ohne jedoch den Führungstreffer zu erzielen. Dies wurde in der 59. Minute bestraft, als der Ball in der Vorwärtsbewegung wieder zu leicht verloren wurde und Abou Daya über Außen durchging. Er verpasste zwar den Abschluss, konnte im Strafraum jedoch mit zwei Mitspielern kombinieren, an deren Ende Yannik Ischdonat den Ball zum 1:2 ins Tor schob.

Der TuS brauchte einige Minuten, um das Gegentor abzuschütteln, war dann jedoch wieder die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich weiter Chancen, die leider nicht genutzt wurden. So kam es wie es kommen musste: Der SV Gonsenheim nutzte in der 87. Minute wieder einen Ballverlust im Spielaufbau aus und markierte durch Massil Aimene das 1:3. Durch ein Foul an Florian Daum konnte Jonas Heimer zwar noch durch den fälligen Elfmeter auf 2:3 verkürzen, kurze Zeit später war jedoch Schluss und der TuS verlor das zweite Spiel in Folge.

Fazit:

Es konnte eine enorme Steigerung zum Debakel in Engers gezeigt werden. Trotzdem verlor man das Spiel, da drei vermeidbare Ballverluste im eigenen Ballbesitz zu den Gegentoren führten. Trotz einer Vielzahl an Chancen konnte man selbst jedoch nur zwei Tore erzielen, sodass im Endeffekt eine ärgerliche und vermeidbare Niederlage zustande kam.

Aufstellung:

M. Reifenschneider, J. Heimer, T. Reifenschneider (77. Minute: J. Hohns), F. Daum, T. Resch (68. Minute: P. Sehn-Henn), Y. Kerzan, M. Sarioglu, J. Rode (68. Minute: A. Sagel), T. Müller, S. Özer (68. Minute: S. Özer), T. Wollny (77. Minute: D. Weber)

Yannik Kerzan

Zurück