< Juli 2022 August 2022 September 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img
4. Spieltag (Rheinlandliga)
SG Mendig
0
:
2
TuS Kirchberg
Jonas Heimer (72., 80.)

Durch einen Doppelpack von Jonas Heimer konnte unser TuS Kirchberg sein Auswärtsspiel mit 0:2 (0:0) bei der SG Eintracht Mendig/Bell gewinnen. Dadurch kletterte die Mannschaft von Patrick Joerg auf den 7. Tabellenplatz.

Wir gingen mit großen Personalsorgen in die Partie. So fehlten Torsten Resch und Robin Hammen auf Grund von beruflichen Tätigkeiten. Außerdem fehlten Dominik Reiberg, Marius Geisen, Timo Wollny, Tim Reifenschneider, Fabian Brunk, Yannik Kerzan, Jannik Auler, Süleyman Özer und Tim Müller durch Verletzungen. Trotzdem konnte unsere Mannschaft eine äußerst konkurrenzfähige Mannschaft aufbieten. Zusätzlich wurde diese durch eine Sehn-Henn-Ansprache im obligatorischen Kreis vor dem Spiel noch einmal bis in die Haarspitzen motiviert. 

In der ersten Hälfte hatten wir deutlich mehr Spielanteile zu verzeichnen, ohne jedoch die ganz großen Chancen herauszuspielen. Das Spiel hatte trotzdem einiges zu bieten, unter anderem einen schönen „Beini“ von Jonas Heimer an seinem Gegenspieler. Fernschüsse von Artem Sagel und Roman Bär konnte der gegnerische Keeper parieren. Schüsse aus spitzem Winkel von Florian Daum und Lukas Gohres landeten nur am Außennetz. So ging es mit einem durchaus gerechten 0:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit war noch nicht lange gespielt, als sich Mendigs Petar Shopov für ein nicht gepfiffenes, vermeintliches Foulspiel an ihm revanchierte und mit einem Foul nachsetzte. Da er in der 1. Halbzeit bereits verwarnt wurde, als er sich bei einem Freistoß vor den Ball stellte und damit die schnelle Ausführung unterband, bekam er nun die gelb-rote Karte (52. Minute). Zunächst konnte der TuS aus dieser Überzahl kein Kapital schlagen und das Spiel war in beide Richtungen offen. Nach und nach konnten wir uns jedoch immer mehr Chancen herausspielen. In der 70. Minute hatten wir die erste dicke Möglichkeit, als nach einer Flanke von der rechten Seite unser Kapitän Florian Daum den Ball an die Latte köpfte, ehe er sich beim anschließenden Abpraller mit Artem Sagel gegenseitig behinderte, sodass dieser den Ball nur drüber schoss. Unsere Mannschaft stellte beim folgenden Abstoß clever zu, sodass wir den Ball direkt wiedergewinnen konnten. Lars Zirwes setzte sich über die rechte Seite gut durch und passte wieder zu Daum, welcher wiederum nur das Aluminium traf. Vom Pfosten sprang der Ball jedoch zurück ins Feld, wo der mitgelaufene Jonas Heimer reaktionsschnell einschob (72. Minute). Danach hatte unser TuS das Spiel weitgehend im Griff und kam zu immer mehr Chancen. Nur eine Minute später tauchte Jonas Heimer wieder aussichtsreich vor dem Mendiger Schlussmann auf, wollte aber uneigennützig auf Lukas Gohres querlegen, was der Mendiger Keeper jedoch ahnte und sich den Ball schnappte. Mendig versuchte weiterhin kurz aufzuspielen, was sich in der 80. Minute rächte. Der TuS konnte den Ball im Aufbauspiel gewinnen, danach landetet dieser über Lukas Gohres und Artem Sagel erneut bei Heimer, welcher zum 2:0-Endstand traf.

Kurz danach hatte ein Zuschauer von Mendig wohl keinen Durst mehr und schüttete sein Kaltgetränk auf den Linienrichter, wodurch die Partie für einige Minuten unterbrochen wurde. Anschließend ging es zum Glück weiter, Mendig konnte aber keinen Druck mehr auf unser Tor ausüben. Stattdessen feierten Kristian König und Jannik Bongard in der Schlussphase noch ihre Rheinlandliga-Debüts. Unser Trainer Patrick Jörg war mit dem Spiel zufrieden, da man sich somit für das Pokal-Aus unter der Woche revanchieren konnte.

Aufstellung:

P. Kunz, J. Heimer (90+5: J. Bongard), F. Daum, A. Sagel, P. Sehn-Henn, J. Rode, D. Weber, R. Bär, L. Gohres (85. Minute: N. Wilki), L. Zirwes, L. Görgen (77. Minute: K. König)

Yannik Kerzan

Zurück