< April 2024 Mai 2024 Juni 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
Spielplan Übersicht TuS TV TuS TV

News

header_img

Die 3. Mannschaft hatte drei Spiele kurz hintereinander - Hier die Berichte dazu

Kreisliga C Hunsrück

20. Spieltag

SG Soonwald/Simmern ll - TuS Kirchberg lll

Am Ende gab es wieder keine Punkte

CD einlegen, Play drücken und den Text der letzten Spiele anhören.

So erging es uns am Sonntag auf dem Rasenplatz in Holzbach. Durch zahlreiche Absagen erhielten wir Unterstützung von der A-Jugend. Danke dafür Jungs!

Eigentlich war es wie immer. Unsere Mannschaft war spielbestimmend, strahlte aber zu wenig Gefahr vor dem gegnerischen Tor aus. Es fehlte einfach der letzte Biss, um dieses Spiel gewinnen zu wollen. Chancen hatten wir genug, nur leider waren die Abschlüsse zu ungenau. Dazu kamen auch immer wieder sehr gefährliche Rückgaben zu unserem Torwart. In der 40. Minute war es dann soweit: Wieder einer dieser Rückgaben, die wir nicht richtig klären konnten. Der Soonwälder Stürmer sagte "Danke" (auch wenn es beim Abspiel Abseits war), spielte den besser postierten Mitspieler an und schon stand es 1:0. 

Ohne eine nennenswerte Chance 1:0 zu führen kann man Effektivität nennen. So ging es auch in die Pause.

Nach der Pause, mussten wir 2x verletzungsbedingt wechseln. Manfred mit Leistenproblemen und Daniel konnten nicht mehr weiter spielen. Am Gesamtbild änderte das aber nichts. Wir hatten wieder einen enormen Ballbesitz, aber keinen Zug zum Tor. So plätscherte das Spiel dahin und wir verloren das Spiel mit 1:0. Ohne sich großartig anzustrengen, gewann die SG dank der größeren Moral.

Fazit: Wieder ein Spiel verloren, das niemals verloren werden darf. Unsere Mannschaft war willig, aber die richtige Einstellung fehlte einfach.

Aufstellung: Robin Hammen, Alexander Lise, Sascha Schneider, Niklas Hermann, Jonas Schmid, Daniel Husch (46.min Tim Kochler), Lukas Kaspar, Manfred Wilhelm (46.min Thomas Hickmann), Manuel Kleid, Niklas Bongard, Thomas Dreher (79.min Aaron Klingels)

 ____________________________________________________________________________________________

Nachholspiel Kreisliga C Hunsrück

TuS Kirchberg lll - SG Buch lll

Endlich…der erste Sieg im Jahr 2017

Am Ende wird alles gut. Vielleicht passt die Aussage für uns in dieser Saison. Nach vielen guten Spielen, standen wir am Ende immer wieder mit fast leeren Händen da. Auch wenn die SG noch ohne Sieg zu uns kam, war uns klar, dass es keine leichte Aufgabe wird.

Durch die Absagen aller Torhüter, ging Manuel Bäumer ins Tor. Genau so war klar, dass Stefan Mohr und Thomas Hickmann von Anfang an spielen werden. Gerade diese beiden Spieler mussten oft zurück stecken und das wollte ich ändern.
Durch das Fehlen vieler Spieler und den dadurch resultierenden Umstellungen entwickelte sich kein Spitzenspiel. Aber es war eine Elf auf dem Platz, die alles gab und mit Leidenschaft dabei war. Das ist auch das, was uns in letzter Zeit fehlte.
Unsere Gäste sahen das genauso und spielten munter mit. Wie ein Tabellenletzter sah das definitiv nicht aus. Wir hatten leichte Vorteile und auch paar Chancen, aber ein Tor wollte nicht fallen.

Ein 0:0 zur Pause.

In der 2. Halbzeit zeigten wir mehr Mut und kamen dem Tor immer näher. Es dauerte aber bis zur 85. Minute ehe Johannes Elter den Ball über die Linie drückte. Ein schwer erkämpftes 1:0, aber bis dato ein verdientes Ergebnis. Bis zur 93. Minute blieb es bei diesem Ergebnis. Der letzte Angriff der Gäste wurde durch ein Foul gebremst. Es gab einen Freistoß aus circa 40 Metern. Alles versammelte sich bei uns im Strafraum, einschließlich des Torhüters der Gäste. Der Freistoß wurde durch Lukas Kaspar abgewehrt und der Ball per Kopfball an die Mittellinie befördert. Ein gegnerischer Spieler wollte den Ball noch einmal in unseren Strafraum schlagen, hatte aber nicht mit dem heran brausenden Stefan Mohr gerechnet. Stefan gelang es durch einen fairen Zweikampf den Ball zu erobern und lief auf das leere Tor zu. Eskortiert wurde er von 3! eigenen Mitspielern. Unter dem frenetischen Beifall des A Blocks erzielte er das 2:0. 

Das war auch gleich der Endstand.

Fazit: Ein dreckiger Sieg, aber verdient war er. Es waren volle Leidenschaft und Wille zu sehen, die für den Sieg ausschlaggebend waren.

Glückwünsche, gehen auch an die Familie Elter!!! Im Namen der Mannschaft wünschen wir euch alles Gute zur Geburt eures Sohnes "Joschua"!

Aufstellung: Manuel Bäumer, Sascha Schneider, Lukas Kaspar, Thomas Dreher (83. min Eric Müller), Stefan Mohr, Alexander Lise, Florian Haas, Thomas Hickmann (63.min Johannes Elter), Kim Alaimo, Marlon Kreutz, Mohamed Mohamud Ahmed (70.min Jibril Muse Mudde)

Tore: 1:0 Johannes Elter, 2:0 Stefan Mohr

_____________________________________________________________________________________________

Kreisliga C Hunsrück

21. Spieltag

TuS Kirchberg lll - TuS Uhler

Nächster Sieg, innerhalb von 4 Tagen

Man merkte der Truppe an, dass wir durch den Sieg gegen Buch etwas lockerer waren. Gegen Uhler wollten wir unser Minimalziel 4. Platz verteidigen. Sicherlich ist Uhler ein Gegner, der uns in der letzten Zeit wirklich nicht gerade gelegen hat. Mit Lars Deutsch im Tor und Viktor Stehle gab es am vorletzten Spieltag noch 2 Debütanten, die ihre Aufgabe sehr gut erledigten.

Ab der 1. Minute zeigte die Mannschaft das, was uns in der Vorsaison ausmachte: Elan, Feuer, Ehrgeiz und spielerische Momente. Immer wieder angetrieben durch den sehr stark spielenden Niklas Hermann. So war es dann Kim Alaimo in der 7. Minute, der das frühe 1:0 erzielte. Keine 5 Minuten später war es Niklas selbst, der das 2:0 erzielte. Eigentlich bringt ja so eine frühe Führung Sicherheit aber nicht bei uns. Der ein oder andere wollte nun auch ein Tor erzielen und vergaß dabei die Ordnung. Es folgten 10-15 Minuten, in denen wir den Spielfaden völlig verloren haben. Zudem kam noch Pech dazu und Lukas Kaspar verletzte sich am Oberschenkel. Gute Besserung Lucki!

Kurz vor der Pause, fanden wir wieder ins Spiel und nahmen das 2:0 mit in die Kabine.
Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit erhöhte Viktor mit einem schönen Tor auf 3:0. Somit war auch die Moral des Gegners gebrochen und wir konnten weiter befreit aufspielen. Zwar kamen die Gäste auch noch vor unser Tor, doch bei Lars war immer Endstation. In der 65. Minute kam es dann zu einer kuriosen Rudelbildung in dem Uhlerer Strafraum. Es gab Elfmeter für uns. Maitzborn setzte sich durch und wollte unbedingt schießen. Leider kam in diesem Moment ein heftiger Sturm mit Hagel und Schneefall

Zurück